Sign up for our newsletter

IDC: Bereitstellen einer flexiblen Data Protection zum Unterstützen der Cloud-Workload Platzierung

Dell Technologies

White Paper by

Dell Technologies

Enter your details to receive the free white paper

Projekte rund um die DX (digitale Transformation) werden entwickelt, damit Unternehmen Daten besser nutzen können, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Dieser Vorteil kann zwei Formen annehmen. Erstens gilt grundsätzlich, dass Unternehmen mit einer höheren Datenverfügbarkeit einen relativen Vorteil gegenüber Unternehmen haben, in denen es zu Datenausfällen kommt. Unternehmen, die Kundentransaktionen nicht verarbeiten können, verlieren möglicherweise sowohl den Umsatz als auch den Kunden dauerhaft. Zweitens finden Unternehmen, die Data Analytics für bessere Kundenerkenntnisse, zum Identifizieren von Kosteneinsparungen oder zum Entdecken einer herausragenden Absatzförderung nutzen können, Marktchancen, wo andere dies nicht tun.

IDC-Studien in den letzten Jahren haben gezeigt, dass 60 % der Unternehmen ein DX-Projekt entweder begonnen oder bereits abgeschlossen haben. Basierend auf den Untersuchungen von IDC für dieses Whitepaper, das von Dell Technologies, Intel und VMware gesponsert wurde, betrachten 91 % der Befragten die Modernisierung der Infrastruktur als „sehr“ oder „äußerst“ wichtig für eine erfolgreiche digitale Transformation. Darüber hinaus planen 70,1 % der Befragten die Durchführung und Bereitstellung einer Data-Protection-Aktualisierung im Rahmen ihrer DX-Initiative. Diese Rate ist etwas höher als die der Serveraktualisierung (67 %) und Storage-Aktualisierung (68,2 %), obwohl die ähnlichen Raten ein Hinweis darauf sind, dass die meisten Unternehmen in allen Bereichen einen Bedarf haben. Das Ziel von Data-Protection-Aktualisierungen besteht darin, die Betriebsfähigkeit des Unternehmens zu schützen und bei Bedarf Daten schneller und vollständiger wiederherzustellen – insbesondere, um SLAs (Service Level Agreements) zu erreichen und Metriken wie RPO (Recovery Point Objective) und RTO (Recovery Time Objective) zu verbessern und so weit wie möglich an null anzunähern. Einfacher gesagt: Eine RPO und RTO von null würde bedeuten, dass keine Ausfallzeiten und Datenverluste vorhanden sind. Dieses Ziel mag zwar noch nicht ganz realistisch sein, aber die Technologie nähert sich der Erreichung dieses Ziels immer weiter an.

Erfahren Sie mehr über Dell Technologies Lösungen mit Intel® Technologie.